Ortsgruppe Bevern vertritt die KLJB auf der Grünen Woche in Berlin

Erschöpft, aber mit vielen neuen Eindrücken sind Mitglieder der KLJB Bevern gestern (24. Januar) von der Internationalen Grünen Woche (IGW) aus Berlin zurückgekehrt. Sie unterstützten auf der bedeutenden Messe für Landwirtschaft unseren KLJB-Bundesverband, der traditionell mit einem Stand auf der IGW vertreten ist.

Los ging es für die fünf Landjugendlichen aus Bevern zwei Tage vor dem eigentlichen Beginn der Messe, um den Stand der KLJB aufzubauen. In diesem Jahr hieß das Motto „Regionalität im Fokus“. Im Gespräch mit Besuchern auf der Messe stellten sie unseren Verband vor und diskutierten, was Regionalität eigentlich bedeutet. Dafür stand auch eine Deutschland-Karte zur Verfügung, wo Besucher ihre Heimat „markieren“ und benennen konnten, was für sie Regionalität bedeutet.

Neben der Standbetreuung auf der Messe stand für die KLJB Bevern auch noch einige Veranstaltungen auf dem Programm. Sie waren etwa auf der traditionellen Bundeslandjugendfete vertreten oder besuchten den Bayrischen Abend auf der IGW.Immer im Rotationsprinzip der Landesverbände vertreten Ortsgruppen den KLJB-Stand auf der IGW. Bis wieder eine Ortsgruppe von uns an der Reihe ist, wird es also noch einige Jahre dauern. Vielen Dank an die KLJB Bevern, dass ihr unseren Landesverband so gut auf der IGW vertreten habt!

Nicht nur die KLJB Bevern hat es in diesem Jahr auf die IGW, die in den vergangenen Jahren zwei mal wegen Corona ausgefallen war, verschlagen. Auch die traditionelle IGW-Fahrt unseres Landesverbandes konnte wieder stattfinden. Unter der Fahrtenleitung von Friederike Kröger, Benjamin Dirks und Leon Gerdes machten sich etwa 25 Landjugendliche auf den Weg in die Hauptstadt. Neben dem Besuch auf der Messe wurde ein Frühschoppen in einer Kneipe und ein Besuch im Bundestag organisiert. Auch auf der Bundeslandjugendfete waren die KLJBler verteten.

Kontakt

  • Shop

    KLJB-Shop

    Im Shop findet ihr unsere KLJB-Merchandising Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert