Großes Zusammenkommen der KLJB im Landesverband Oldenburg: Am Samstag (24. Februar) haben insgesamt über 600 Landjugendliche im Saal Tiemerding in Hausstette den traditionellen KLJB-Ball gefeiert.

18 Ortsgruppen mit etwa 300 KLJB-Mitgliedern waren zum offiziellen Teil gekommen und durften sich zunächst mit einem leckeren Buffett stärken. Die Landesvorsitzenden Felix Kathmann und Mareike Gerdes eröffneten den Ball mit einer kleinen Ansprache und würdigten zudem die Arbeit des KLJB-Büros um unsere Referentinnen Maria Feldhaus und Frederike Bischoff sowie unserer FSJerin Maire Kolhoff, die jeweils einen Blumenstrauß überreicht bekamen. Danach ging es weiter mit einem großen “Ortsgruppen-Battle”, bei dem in 4 Saal-Spielen die beste Ortsgruppe des Abends ermittelt wurde. Im großen Finale, bei der 7 Zuckerwürfel auf einem Lineal gestapelt werden musste, konnte sich die Ortsgruppe Thüle den Sieg sichern und über ein Gedeck für ihren Tisch freuen. Ebenfalls im Finale vertreten waren Lindern und Essen, die als Trostpreis einen WÜrfel Hubis erhalten haben.

Bevor der offizielle Teil beendet wurde, stand noch die Wahl zum Mr. & Mrs. KLJB auf dem Programm. Hier konnten sich Timo Kaup aus Lastrup und Julia Wessels aus Langförden durchsetzen, die mit ihrem Ehrentanz die Tanzfläche eröffneten. DJ Kay, aka unser Landjugend-Mitglied Jannes Kayser, sorgte für eine super Stimmung Saal, sodass die Landjugendlichen noch bis tief in die Nacht ein rauschendes Fest feierten. Vielen Dank an alle, die dabei gewesen sind und den Ball zu einem unvergesslichen Abend gemacht haben!

 

Ende Januar fand traditionell die Internationale Grüne Woche in Berlin statt. Vom 19. – 23. Januar war wie in den letzten Jahren auch wieder eine Fahrtengruppe aus unserem Landesverband mit dabei. Das Besondere in diesem Jahr: Erstmals sind wir zusammen mit unseren Freunden aus dem Diözesanverband Osnabrück als KLJB Niedersachsen mit insgesamt 37 KLJBlern nach Berlin gefahren.

Einige der Teilnehmer haben auch den Stand des KLJB-Bundesverbands auf der Grünen Woche besucht.

Neben einer Betriebsbesichtigung bei der AGRAVIS Niedersachsen-Süd in Wunstorf auf der Hinfahrt nach Berlin war das Programm-Highlight der Besuch auf dem Messegelände der Grünen Woche, bei der sich die Fahrtengruppe durch die kulinarischen Köstlichkeiten probieren und sich über neue Entwicklungen in der Landwirtschaft auf der ganzen Welt informieren konnten. Natürlich durfte auch das Feiern nicht zu gut kommen, so wurde unter anderem die Landjugendparty in der Columbia-Halle und die Beachparty des KLJB-Bundesverbands besucht.

Am Dienstag ging es dann für alle Teilnehmer wohlbehalten wieder zurück in die Heimat. Vielen Dank an alle die dabei waren und vor allem an das Vorbereitungsteam für die super Organisation!

 

Heute waren Mareike und Torben in der Katholischen LandvolkHochschule (KLVHS) in Oesede zu Gast, wo im Rahmen des Landwirtschaftstages der Johannes-Voetlause-Preis 2024 für ehrenamtliches Engagement auf dem Land verliehen wurde. In der Kategorie „Jugend“ konnte sich in diesem Jahr eine Ortsgruppe aus unserem Landesverband über die Auszeichnung freuen: Die Landjugendlichen aus Sedelsberg wurden für ihren Adventsumzug, der seit 2021 im 2-Jahres-Rhythmus stattfindet, mit dem Johannes-Voetlause-Preis prämiert. In der Laudatio wurde positiv hervorgehoben, dass der Adventsumzug mit dem Motto „Ein Fünkchen Hoffnung für die Landwirtschaft“ für einen Dialog zwischen Landwirtschaft und Verbrauchern sorgt, der gerade in der derzeitigen Zeiten unverzichtbar ist. Dem können wir uns als Landesvorstand nur anschließen und gratulieren der Ortsgruppe Sedelsberg zu der Auszeichnung!

Mareike Gerdes (dritte von links) und Torben Kessen (rechts) aus dem Landesvorstand mit Vertretern der Ortsgruppe Sedelsberg bei der Preisverleihung in Oesede.

Der Johannes-Voetlause-Preis wird für ehrenamtliches Engagement auf dem Land in der Region Weser-Ems vergeben. Die drei Kategorien Gemeinwesen, Frauen und Jugend werden mit jeweils 1.000 Euro prämiert. Über die KLJB Niedersachsen sind wir zusammen mit der KLVHS sowie den LandFrauen Weser-Ems und dem Landvolk Weser-Ems Träger des Preises, der nach dem langjährigen Leiter der KLVHS, Johannes Voetlause, benannt ist und seit 2011 vergeben wird.

Am vergangenen Mittwoch (22.11.) haben sich Mareike und Torben vom Landesvorstand mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Lukas Reinken aus Friesoythe im KLJB-Büro in Vechta ausgetauscht.

Im Vordergrund der Gespräche mit Lukas, der jugendpolitischer Sprecher seiner Fraktion ist, standen neben der positiven Entwicklung unseres Verbands nach Corona auch die Neugründung der KLJB Niedersachsen sowie die politische Vertretung bei den “Scheunenfeten”. Wir freuen uns, dass Lukas die Arbeit der KLJB Niedersachsen begrüßt und uns ermutigt, uns weiter für unsere Anliegen in Hannover einzusetzen. Thema im Austausch mit Lukas war zudem die geplante Novelle des Jugendfördergesetzes, bei dem wir uns als KLJB für eine gute Finanzierung der Jugendarbeit einsetzen.

Vielen Dank für deinen Besuch in Vechta, Lukas!

Am vergangenen Samstag (18.11.) fand in der Bauernschänke anlässlich des 75-jährigen Bestehens der Ortsgruppe Holdorf ein großer Jubiläumsball statt, zu dem auch wir als Landesvorstand eingeladen waren.

Nach einem kurzen Grußwort durften Felix und Mareike im Beisein unseres Präses Silvaraju “Silva” Kativallu, der auch lange Pfarrer in Holdorf war, dem Ortsgruppenvorsitzenden Christopher Kenkel ein Präsent überreichen.

Auch der traditionelle Ehrentanz durfte nicht fehlen.

Es folgten weitere Programmpunkte wie die Grußworte des Bürgermeisters Dr. Wolfgang Krug sowie dem Auftritt eines Männerballetts. Nach dem Ende des offiziellen Teils wurde in Holdorf noch bis tief in die Nacht das Jubiläum gebührend gefeiert. Herzlichen Glückwunsch und auf die nächsten 75 Jahre, liebe KLJB Holdorf!

Am vergangenen Mittwoch (01.11.) hat im Marcel-Callo-Haus in Osnabrück, dem Sitz des BDKJ Osnabrück, die Landesversammlung der KLJB Niedersachsen stattgefunden.

In lockerer Runde hat sich der Landesvorstand Oldenburg mit dem Diözesanvorstand aus Osnabrück ausgetauscht und auf das vergangene Jahr seit der Gründung der KLJB Niedersachsen im August 2022 zurückgeblickt. Zu Gast war ebenfalls unser Bundesvorsitzender Jannis Fughe. Highlights waren das Niedersachsen-Quiz in Varrelbusch sowie die politische Vertretung bei den “Scheunenfeten”. Da in diesem Jahr keine Vorstandswahlen anstanden, sind im Vorstand weiterhin Jonas Gels und Christoph Timmer aus Osnabrück sowie Verena Heseding und Torben Kessen aus Vechta vertreten. Im nächsten Jahr sind einige Aktionen wie die IGW-Fahrt sowie weitere politische Vernetzung geplant.

Der aktuelle Vorstand der KLJB NIedersachsen: (von links) Jonas Gels, Torben Kessen, Christoph Timmer (es fehlt Verena Heseding)

Nach der Versammlung konnte im gemütlichen Teil noch über aktuelle Themen innerhalb der KLJB gesprochen werden. Vielen Dank an alle, die dabei waren!

 

Am vergangenen Samstag (14.10.) stand der alljährliche Erntedankball der Ortsgruppe Bevern im Saal Sieverding an. Ein Teil des Landesvorstandes war zu Gast und überbrachte Grußworte sowie eine Ehrung im Zusammenhang mit der Schrottsammelaktion.

Am 09. und 10. Juni haben die KLJB Essen und Bevern zusammen mit 6 weiteren Ortsgruppen an der landesverbandsweiten Schrottsammelaktion teilgenommen. Die Besonderheit bei Essen und Bevern war, dass sie nicht für sich als Ortsgruppe Schrott für den guten Zweck gesammelt haben, sondern von der Möglichkeit Gebrauch gemacht haben, bei der Aktion zusammenzuarbeiten.

Insgesamt haben die beiden Landjugenden mit 15 Tonnen am meisten Schrott aller teilnehmenden Ortsgruppen gesammelt und damit eine Spendensumme in Höhe von 3.263,80 Euro erzielt, die den Messdienern in der Katholischen Kirchengemeinde St. Bartholomäus zugute kommen wird. Dafür wurde die beiden Ortsgruppen auf dem Erntedankball in Bevern, wo die KLJB Essen ebenfalls zu Gast war, von Felix und Mareike geehrt und haben einen Pokal überreicht bekommen.

Nach dem mal wieder grandiosen Programm konnte die Tanzfläche eröffnet werden, wo zu der Musik von DJ Kay noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde!

 

Während des Sommer hat es in der KLJB Landesstelle im Offizialat in Vechta einige personelle Veränderungen gegeben. Schon zum 01. Juli mussten wir unsere Referentin Wiebke Janßen aus Kneheim verabschieden, die ins BDKJ-Referat gewechselt ist. Wiebke, vielen Dank für deinen Einsatz in der KLJB! 🙂 Du bist bei uns immer herzlich willkommen.

Der Landesvorstand verabschiedet Wiebke Janßen (mitte, mit Blumenstrauß)

 

Verstärkung im KLJB-Büro

Erfreulicherweise konnten wir zwei neue Mitarbeiterinnen gewinnen: Frederike Bischoff aus Lastrup übernahm zum 15. September Wiebkes Stelle und kümmert sich vorwiegend um das Winterprogramm und das Schulungsteam. Nebenbei studiert sie “Christentum in Kultur und Gesellschaft” im Master an der Uni in Münster.

Nachdem im KLJB-Büro im letzten Jahr leider kein FSJler mit an Bord war, dürfen wir in diesem Jahr wieder eine Frewilligendienstleistende begrüßen. Maire Kolhoff aus Visbek ist seit dem 01. September mit dabei und unterstützt unsere Referentinnen sowie den ehrenamtlichen Landesvorstand.

Weiter mit dabei sind natürlich unsere Referentin Maria Feldhaus sowie die Mitarbeiterinnen des Sekretariats, Ulrike Themann, Andrea Hespe und Linda Espelage. Wir wünschen Frederike und Maire einen guten Start in der KLJB! Bei Fragen könnt ihr euch gerne bei den beiden melden.

 

Am vergangenen Mittwoch und Donnerstag (13. & 14. September) waren wir von der KLJB mit einem Stand auf der ersten Berufs- und Ausbildungsmesse auf dem Laurentiusplatz in Langförden vertreten.

Dabei konnten unsere Referentin Maria und unsere neue FSJlerin Maire kräftig für das Freiwillige Soziale Jahr im KLJB-Büro werben. Über 400 Schüler der Ludgerusschule aus Vechta, der Oberschule Emstek und der Realschule Visbek haben die Messe insgesamt besucht und sich dabei auch über das Angebot der KLJB informieren können. Besonders beliebt an unserem Stand war unsere Melkkuh “Gisela”.

 

Landesvorsitzende Mareike Gerdes, FSJlerin Maire Kolhoff, Referentin Maria Feldhaus

 

Vielen Dank an das Team der Ausbildungsmesse für die super Organisation! Außerdem wünschen wir allen Gästen der traditionellen Zeltparty der Landjugend auf der Herbstkirmes, die im selben Zelt wie die Ausbildungsmesse stattfindet, eine tolle Feier.

 

Mit einem rauschenden Jubiläumsball hat die KLJB Dinklage am 09. September ihr 75-jähriges Bestehen im Gasthof Meyer in Bünne gefeiert.

Nach dem Abendprogramm mit 200 Litern Freibier, Buffet und einigen Ehrungen konnte die Party mit DJ TIMTOM starten. Bis tief in die Nacht feierten die Landjugendlichen das 75-jährige Bestehen ihrer Ortsgruppe. Der Landesverband gratuliert ganz herzlich und wünscht viel Erfolg für die kommenden 75 Jahre!

 

Quelle: Instagram KLJB Dinklage